Unser Verhaltenskodex

PwC 11, 56, HR 4, HR 5, HR 6, HR 9

Grundlage unseres Handelns sind die Werte, die wir in unserem Verhaltenskodex festgeschrieben haben. Als ethischer Kompass gibt er unseren Mitarbeitern Orientierung für verantwortliches, integres und rechtlich wie sozial korrektes Verhalten. Der Verhaltenskodex wurde unter Beteiligung der Unternehmensbereiche und unter Berücksichtigung regionaler Anforderungen entwickelt und bildet als gemeinsam verabschiedete Richtschnur die Grundlage unserer Unternehmenskultur und Geschäftspraktiken. Von unseren Führungskräften erwarten wir, dass sie die Inhalte umsetzen und an Mitarbeiter weitergeben. Der Verhaltenskodex ist Bestandteil der Arbeitsverträge für Führungskräfte.

Richtlinien Deutsche Post DHL Group

PwC
Richtlinien Deutsche Post DHL Group

Durch den Verhaltenskodex für Lieferanten stellen wir sicher, dass unsere Werte und Prinzipien auch in unserer Lieferkette verankert sind. Er ist verbindlicher Bestandteil aller Konzernverträge und verpflichtet unsere Vertragspartner zur Umsetzung derselben Standards in ihren eigenen Lieferketten.

Mit dem Verhaltenskodex orientieren wir uns an den Grundsätzen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sowie den Prinzipien des UN Global Compact und folgen allgemein anerkannten rechtlichen Standards, einschließlich maßgeblicher Antikorruptionsgesetze und -vereinbarungen.

Alle weiteren Konzernrichtlinien, wie beispielsweise die Antikorruptionsrichtlinie sowie regional gültige Richtlinien und Verhaltensanweisungen, stützen sich auf den Verhaltenskodex oder leiten sich von ihm ab. Einige dieser Richtlinien sind ausschließlich für den internen Gebrauch bestimmt. Die Einhaltung des Verhaltenskodex wird im Konzern von der ComplianceEinhaltung von Gesetzen und Vorschriften, Standards, Normen, unternehmensinternen Regelungswerken und Selbstverpflichtungen.-Organisation überwacht. Verstöße können über viele verschiedene Kanäle, unter anderem eine Compliance-Hotline, gemeldet werden.

Externes Know-how nutzen

PwC

Vor dem Hintergrund sich verändernder politischer oder gesellschaftlicher Anforderungen werden wir bei der Weiterentwicklung und Umsetzung des Verhaltenskodex vom Sustainability Advisory Council (SAC) beraten, das als internationales externes Gremium unter anderem Stakeholder unterschiedlicher Profession und Perspektiven repräsentiert. Das vormals beratende Integrity Board wurde 2016 mit dem SAC verschmolzen, um die Expertise beider Gremien in einem Organ zu bündeln.

Mitarbeiter schulen

PwC

Der Multinationalität des Konzerns entsprechend liegt der Verhaltenskodex in zahlreichen Sprachversionen vor. Über Online-Seminare, die auch in die Einarbeitungsprozesse für neue Mitarbeiter implementiert sind, machen wir unsere Belegschaft mit den Inhalten und deren Anwendung im beruflichen Alltag vertraut. Für Führungskräfte sind diese Schulungen verpflichtend, denn sie spielen als Vorbilder und Multiplikatoren eine wichtige Rolle in der Vermittlung unserer Werte und Leitlinien. Unseren Lieferanten sowie Mitarbeitern, die Kontakt zu Lieferanten haben, bieten wir entsprechende Schulungen zum Verhaltenskodex für Lieferanten an. Darüber hinaus stellen wir Trainings zu speziellen Themen, wie zum Beispiel Anti-Korruption und Wettbewerbsrecht, zur Verfügung.