Managementprozess

PwC 18, 19

Deutsche Post DHL Group hat sich ambitionierte Ziele zur Verbindung von Nachhaltigkeit und Geschäft gesetzt. Diese zu erreichen, setzt voraus, dass wir die Erwartungen unserer Anspruchsgruppen, insbesondere der Mitarbeiter, Kunden und Investoren, konsequent berücksichtigen und die Performanz in der Unternehmensverantwortung fortlaufend steigern. Die Grundlage dazu bildet der CR-Managementprozess, durch den wir unser Engagement systematisch, transparent und messbar gestalten können. Dabei setzen wir auf Offenheit und Struktur:

  • Informationen, die wir beispielsweise im Rahmen unserer StakeholderPersonen und Anspruchsgruppen, die von der unternehmerischen Tätigkeit berührt werden.-Dialoge, Initiativen und Partnerschaften oder aus CR-Ratings erhalten, nehmen wir auf und bewerten ihre Relevanz für unser Geschäft (Offenheit).
  • Materielle Themen identifizieren wir systematisch in einem Managementprozess und definieren konkrete Maßnahmen, Ziele und Kennzahlen (Struktur).

Wir berichten unsere Fortschritte an unsere Stakeholder und holen dabei neue Anregungen ein. Darüber hinaus beachten wir die Empfehlungen der unabhängigen Experten des Sustainability Advisory Council.

Die aus diesem kontinuierlichen Prozess gesammelten Erkenntnisse fließen abermals in den Managementkreislauf ein. Die zur Erstellung der Materialitätsanalyse 2015 notwendigen Schritte sind im Anhang beschrieben. 2017 werden wir die materiellen Themen im Rahmen einer Materialitätsanalyse überprüfen und die Erwartungen unserer Anspruchsgruppen sowie unseren Einfluss evaluieren.

Managementprozess der Unternehmensverantwortung

PwC
Managementprozess der Unternehmensverantwortung