Strategie: Managementansatz & Ziele

PwC 19, 25


Mit unserer nachhaltigen und auf unternehmerische Verantwortung ausgerichteten Konzernstrategie wollen wir den Anforderungen des operativen Geschäfts und der Anspruchsgruppen von Deutsche Post DHL Group sowie den Bedürfnissen von Umwelt und Gesellschaft gerecht werden. Daraus leiten wir klare Ziele ab: Wir wollen zur ersten Wahl als Anbieter, Arbeitgeber und Investment werden – und ebenso zum Maßstab für verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln.

Unser Handlungsauftrag als einer der weltweit größten Post- und Logistikdienstleister besteht darin, Menschen zu verbinden und ihr Leben zu verbessern. Das Produkt- und Dienstleistungsspektrum von Deutsche Post DHL Group sowie die lokale Präsenz in nahezu allen Ländern und Territorien weltweit ermöglichen Einzelpersonen wie Unternehmen die Teilnahme am Welthandel und tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung und zum Wohlstand in den jeweiligen Ländern bei. Stets gilt es,

  • weltweite Standards für ethisch und rechtlich korrekte Geschäftsabläufe einzuhalten sowie
  • den größtmöglichen Wertbeitrag in lokalen Gesellschaften zu leisten,
  • Verantwortung für unsere Mitarbeiter zu tragen und
  • die Umweltauswirkungen des Geschäfts so gering wie möglich zu halten.

Mit dieser Verpflichtung zur verantwortungsvollen Unternehmensführung fördern wir das nachhaltige Wachstum des Konzerns und sichern Arbeitsplätze weltweit.

Ziele der Konzernstrategie

PwC
Ziele der Konzernstrategie

Verantwortungsvolles Handeln ist ein elementarer Bestandteil unserer Unternehmenskultur und als Leitgedanke in unserem Verhaltenskodex festgeschrieben. Der Kodex orientiert sich an den Grundsätzen der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte sowie dem Globalen Pakt der Vereinten Nationen (UN Global Compact) und folgt allgemein anerkannten rechtlichen Standards, einschließlich maßgeblicher Antikorruptionsgesetze und -vereinbarungen.

Ebenso unterstützt Deutsche Post DHL Group die Globalen Ziele nachhaltiger Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs). Im Berichtsjahr hat sich der Konzern intensiv mit den einzelnen SDGs auseinandergesetzt und im Dialog mit den Stakeholdern geprüft, in welchem Umfang und mit welchen Schwerpunkten das Unternehmen zur Zielerreichung der SDGs beitragen kann. Im Ergebnis werden wir uns auf der Grundlage der bestehenden Konzernprogramme vorrangig auf die SDGs 4 „Hochwertige Bildung“, 8 „Gute Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum“, 11 „Nachhaltige Städte und Gemeinden“, 13 „Maßnahmen zum Klimaschutz“ sowie 17 „Partnerschaften, um die Ziele zu erreichen“ konzentrieren. Überdies haben wir eine Übersicht erstellt, die systematisch aufzeigt, in welchem Umfang Nachhaltigkeitsthemen bereits in unserer Produktpalette aufgegriffen und umgesetzt werden. Details dazu stellen wir auf der Konzern-Website dar.

Wirtschaftlichkeit und unternehmerische Verantwortung miteinander zu verknüpfen ist ein wesentliches Anliegen des Konzerns und seiner StakeholderPersonen und Anspruchsgruppen, die von der unternehmerischen Tätigkeit berührt werden.. Im Austausch mit den unterschiedlichen Anspruchsgruppen haben wir 2015 die materiellen Handlungsfelder für unser Unternehmen im Rahmen einer Materialitätsanalyse bestimmt, deren Gültigkeit unverändert fortbesteht. Eine erneute Überprüfung der Themenrelevanz und der Erwartungen unserer Stakeholder ist für 2017 geplant.

Materielle Themen von Deutsche Post DHL Group

PwC
Materielle Themen von Deutsche Post DHL Group

Für die materiellen Themen wurden Steuerungsgrößen und Ziele festgelegt. Anhand dieser Messgrößen überprüfen wir auch den Fortschritt bei der Implementierung unserer nachhaltigen Unternehmensstrategie. Dabei verzichten wir teilweise auf die externe Berichterstattung, da diese Informationen für unser Geschäft sensible Daten betreffen.

Ziele und Erreichtes
Thema   Steuerungsgröße (KPI)   Ziel 2016   Status
Arbeitsschutz   Unfallquote (LTIFR)   Wir werden geeignete Zielsetzungen prüfen und festlegen.   Erfüllt
Mitarbeiterengagement   Kennzahl „Aktive Führung“   Die Zustimmung soll auf 74 Prozent steigen.   Erfüllt
Weiterbildung & Personalentwicklung   Teilnehmer an Certified-Initiative   Bis 2020 sollen 80 Prozent der Mitarbeiter zertifiziert sein.   Über 230.000 Mitarbeiter zertifiziert
Energieeffizienz und Klimawandel   CO2-Effizienzindex (CEX)   Verbesserung des CEX um mindestens einen Indexpunkt gegenüber dem Vorjahr.   Erfüllt
Lokale Luftschadstoffe und Lärmemissionen     Wir werden verstärkt in diesem Themenbereich arbeiten, um geeignete Zielsetzungen zu entwickeln und bestehende Steuerungsgrößen auf ihre zusätzliche Eignung für diesen Bereich zu prüfen.   Erfüllt
    Ziel 2017
Materielle Themen prüfen   Materialitätsanalyse   Konzept für die Durchführung von Stakeholderbefragungen erstellen, auf deren Basis eine Materialitätsanalyse durchgeführt werden kann.
Arbeitsschutz   Unfallquote (LTIFR)   Der Konzernwert soll auf 3,8 verbessert werden.
Mitarbeiterengagement   Kennzahl „Aktive Führung“ (Mitarbeiterbefragung)   Die Zustimmung soll um einen Prozentpunkt verbessert werden.
Weiterbildung & Personalentwicklung   Teilnehmer an Certified-Initiative   Bis 2020 sollen 80 Prozent der Mitarbeiter zertifiziert sein.
Energieeffizienz und Klimawandel     Wir wollen bis zum Jahr 2050 alle transportbezogenen Emissionen netto auf null reduzieren.
CO2-Effizienz   CO2-Effizienzindex (CEX)   Bis 2025 die CO2-Effizienz um 50 Prozent gegenüber 2007 verbessern.

  • Teilziel 2017: Verbesserung des CEX um mindestens einen Indexpunkt
Lokale Luftschadstoffe     Bis 2025 unsere eigene Zustellung (einschließlich der Abholung) zu 70 Prozent mit sauberen Zustell- und Abholkonzepten durchführen.

  • Teilziel 2017: Zustell- und Abholkonzepte entwickeln, Standorte auf E-Mobilität vorbereiten
Grüne Lösungen     Bis 2025 sollen mehr als 50 Prozent unseres Umsatzes grüne Lösungen beinhalten.

  • Teilziel 2017: Konzepte und Kampagnen entwickeln
Mitarbeiter einbinden     Bis 2025 wollen wir 80 Prozent unserer Mitarbeiter mit spezifischen Trainingsmaßnahmen zu GoGreen-Experten zertifizieren und an unseren Umwelt- und Klimaschutz-aktivitäten beteiligen. Dazu zählt, dass wir jährlich mit Partnern eine Million Bäume anpflanzen und uns damit für den Schutz der Wälder engagieren.

  • Teilziel 2017: eine Million Bäume mit Partnern pflanzen