Diversity-Management

Unter dem Motto „Alle verschieden, zusammen erfolgreich“ arbeiten bei uns Menschen aus unterschiedlichen Kulturen, mit verschiedenen Sichtweisen und Fähigkeiten zusammen, um kreative Lösungen zu finden und neue Märkte und Kunden zu gewinnen. In der Vielfalt unserer Mitarbeiter sehen wir enormes Potenzial für das weitere Wachstum des Unternehmens und eine Chance, die besten Talente für uns zu halten und zu gewinnen.

„Das Wissen unserer weltweit rund 510.000 Mitarbeiter, ihre Fähigkeiten und ihre Sichtweisen machen uns erfolgreich. Es ist uns daher sehr wichtig, diese Vielfalt und Individualität mit Toleranz und Respekt zu achten.“

 
Melanie Kreis
Mitglied des Vorstands Finanzen, Personal

Die Internationalität und multikulturelle Zusammenarbeit in unserem Konzern steigert unsere Attraktivität als Arbeitgeber. In Deutschland arbeiten Menschen aus über 150 Nationen zusammen; allein in unserer Konzernzentrale in Bonn beschäftigen wir Menschen aus rund 50 Nationen. Dementsprechend ist „Diversität“ längst kein Fremdwort mehr, sondern gelebte Praxis in unserem Konzern.

Ebenso ist es für uns als globaler Konzern wichtig, uns nach lokalen und kulturellen Gegebenheiten in den vielfältigen Ländern und Märkten, in denen wir tätig sind, auszurichten. Dabei setzen wir auf lokale Führungskräfte, die wir aufbauen und weiterentwickeln, damit sie unseren geschäftlichen Erfolg mit ihrer Kenntnis der Lage vor Ort unterstützen können.

Vielfalt und gegenseitiger Respekt zählen zu den Grundwerten des Konzerns und werden bei uns auf allen Ebenen gelebt. Neben den alltäglichen Beispielen wertschätzender und respektvoller Zusammenarbeit am Arbeitsplatz belegen dies die Ergebnisse unserer jährlichen Mitarbeiterbefragung, in die wir seit 2015 auch den Aspekt Diversity einbeziehen. Die Ergebnisse geben Aufschluss darüber, wie die unterschiedlichen Facetten der Vielfalt im täglichen Miteinander akzeptiert und integriert sind, und lassen Handlungsfelder für weitere Verbesserungen ableiten. Ausdrücklich bekennen wir uns zu Chancengleichheit und heben dies sowohl in unserem Verhaltenskodex als auch in der Erklärung zu Vielfalt und Inklusion bei Deutsche Post DHL Group deutlich hervor. Unsere Mitarbeiter ermutigen wir, Verstöße gegen den Verhaltenskodex zu melden und stellen dafür unter anderem eine Compliance-Hotline bereit.

Unser Bekenntnis zur Vielfalt drückt sich auch in unserem Beitrag zur Flüchtlingshilfe in Deutschland aus. Die Details dazu berichten wir im Kapitel Gesellschaft & Engagement. Für unser vorbildliches Engagement wurden wir im Berichtsjahr mehrfach ausgezeichnet.

Im Berichtsjahr haben wir das Monitoring-System zu Diversity-Kennzahlen weiterentwickelt, die nun regelmäßig dem Management vorgestellt und erörtert werden. Damit schaffen wir zusätzliche Transparenz in diesem Themenkomplex, können weitere Handlungsfelder identifizieren und den Erfahrungsaustausch zwischen den Unternehmensbereichen fördern.

Diversity-Management als Aufgabe und Chance

Führungskräfte spielen eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, Vielfalt im täglichen Miteinander umzusetzen. Dementsprechend bieten wir für diese Zielgruppe Schulungen an.

Das Diversity Council, dem Führungskräfte der Zentralfunktionen und Unternehmensbereiche unter dem Vorsitz des Personalvorstands angehören, berät über die Weiterentwicklung des Diversity-Managements im Konzern. Schwerpunkt der drei Sitzungen im Berichtsjahr war die Zusammensetzung unserer Managementteams. Unter anderem wurde über Prozesse beraten, die dazu dienen, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen, sowie über die Zusammensetzung im Hinblick auf Nationalitäten. Darüber hinaus agieren die Mitglieder des Diversity Council als Botschafter für Vielfalt in ihren jeweiligen Unternehmensbereichen. Zusätzlich zu diesem Gremium gibt es Verantwortliche in den Regionen und Ländern sowie der Konzernzentrale.

Zum vierten Mal haben wir den von der Charta der Vielfalt in Deutschland veranstalteten Diversity-Tag am 7. Juni 2016 zum Anlass genommen, zu einer konzernweiten Diversity-Woche aufzurufen. Über 200 Standorte mit rund 40.000 Mitarbeitern beteiligten sich mit Aktivitäten und Veranstaltungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten. Am DHL Hub in Leipzig fanden in Kooperation mit der Charta der Vielfalt vom 7. bis 9. Juni unter dem Titel „Vielfaltswerkstatt“ Workshops und Expertenrunden statt. Den Auftakt bildete eine Podiumsdiskussion mit Führungskräften und unserem Personalvorstand über den Stellenwert, den die Vielfalt der Mitarbeiter für unser Unternehmen hat. Im Dialog mit dem Publikum ging es auch um den Umgang mit Vielfalt innerhalb der Gesellschaft und die Bedeutung für den Wirtschaftsstandort Leipzig.